Dienstag , 24 Oktober 2017
Werbung
Du bist hier: Startseite » Finanzen » Was ist Devisenhandel?

Was ist Devisenhandel?

Devisenhandel ist ein Begriff den man ständig hört, aber Viele wissen gar nicht worum es dabei geht. Der Begriff taucht mittlerweile auch immer öfter als FX Trading (engl. Foreign Exchange Trading) in Werbespots auf. Ich möchte den Devisenhandel für euch erläutern.

Mit Devisen handeln

Zunächst möchte ich einfach den Begriff „Devisen“ erläutern. Es umschreibt ausländische Zahlungsmittel. Genauer gesagt sind es alle Zahlungsmittel fremder Währung, die im Ausland zahlbar sind. Da die Begriffserklärung nicht ganz einfach zu verstehen ist, habe ich ein Beispiel:

Ein Devisenhändler hat 1.000 Dollar und kauft dafür Euro. Der Euro hat einen Einstiegskurs von 1,0700 Euro zu 1 Dollar. Dann steigt der Kurs innerhalb von 1 Tag auf 1,0800 Euro an. Der Käufer entscheidet sich direkt wieder zum Verkauf.

Der Devisenhändler hat für 1000 Dollar hier 1070€ bekommen. Nach dem der Kurs gestiegen ist und er die Euros wieder verkauft liegen diese bei 1080€ Dollar. Der Händler hat hier also an einem Tag 10€ Gewinn gemacht. Das macht ein Händler natürlich meist mit höheren Beträgen und hat so am Ende innerhalb kürzester Zeit lukrative Gewinne zu verzeichnen.

Devisenmarkt

Auf dem Devisenmarkt oft auch FX Market (engl.) genannt, werden die Devisen gehandelt. Das bedeutet hier treffen Nachfrage und Angebot aufeinander. Die Devisenbörsen sind abgeschafft, es gibt den Handel fast nur noch direkt zwischen den Händlern. Der Devisenmarkt bildet auch den Devisenkurs. Der Devisenkurs zeigt den Wechselkurs zwischen der eigenen Währung und einer ausländischen Währung. Bei uns könnte das zum Beispiel der Wechselkurs zwischen Euro und Dollar sein.

Beispiel für FX Trading – Handeln mit Devisen

Es gibt verschiedene Plattformen im Netz für den Devisenhandel. Ein der bekanntesten Anbieter ist alpari.de. Geworben wird von diesen Anbietern meist mit dem Begriff „FX Trading“, diesen kennt man gut von Nachrichten-Sendern wie n-tv oder euronews. Die Anbieter bieten zum Handel viele nützliche Tools, dazu gehören bei alpari.de z. B. folgende:

  • Blog mit aktuellen Infos
  • Online Tools zum Vergleich (Research Tools)
  • Soziales Netzwerk zum Austausch mit anderen Händlern
  • MetaTrader 5 (MT5) App für Smartphones, Tablets

Fazit

Devisenhandel kann sehr interessant sein, wenn man sich gut auskennt. Ansonsten birgt es durchaus Risiken. Mit den technischen Möglichkeiten heutzutage kann man den Markt sehr sehr gut beobachten und seinen eigenen Handel überwachen. Wie das Beispiel alpari.de zeigt, gibt es wirklich interessante Helfer und Tools. Wenn man sich dort auf der Webseite umsieht findet man auch richtig gute Ausbildung-Möglichkeiten, ohne das nötige Wissen sollte man nicht mit Devisen handeln.

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top