Freitag , 23 Juni 2017
Werbung
Du bist hier: Startseite » Webentwicklung » Meine Top WordPress Plugins

Meine Top WordPress Plugins

WordPress ist bekannt geworden als Content Management System (CMS) für Blogger. Es hat sich weiterentwickelt zu einen der führenden CMS weltweit für alle Arten von Webseiten, wie Online Shops, Firmenpräsenzen oder auch immer noch als Redaktionssystem für Blogger. Besonders gut gefällt Vielen die einfache Möglichkeit die Webseite mit Funktionen erweitern zu können mit Hilfe von Plugins, die einfach installiert werden können. Ich möchte meine Favoriten unter den derzeit über 23.000 angebotenen Plugins vorstellen.

Antispam Bee

Antispam Bee ist das erste Plugin das ich von Sergej Müller vorstellen möchte. Sergej ist mit Sicherheit einer der bekanntesten Plugin Entwickler im deutschsprachigen Raum. Das Plugin ist besonders für den deutschen Markt geeignet weil es anonym und registrierungsfrei ist. Damit hat das bekannte Plugin Akismet(Alternative zu Antispam Bee) so seine Probleme, was auf dem deutschen Markt evtl. ein Problem mit dem Datenschutz verursachen kann. Antispam Bee schützt die Webseite vor digitalem Müll, analysiert Kommentare und Pings und ist auch noch völlig kostenlos. Es wird ständig von Sergej weiterentwickelt. Ich hatte noch nie Probleme mit dem Plugin und funktioniert so wie ich mir das vorgestellt habe.

Broken Link Checker

Broken Link Checker kontrolliert alle Links auf einer WordPress Webseite und zeigt an wenn diese nicht funktionieren. Es analysiert den kompletten Text der Webseite und findet auch fehlende Bilder. Das Plugin ist kostenlos und wird ständig aktualisiert.

Google XML Sitemap

Google XML Sitemap ist in meinen Augen das beste Plugin zu Generierung einer sitemap.xml. Die sitemap.xml ist eine Datei die den Suchmaschinen das Auslesen der Webseite erleichtert. Jede Webseite sollte eine solche Datei anbieten. Das Plugin bietet sehr viele Einstellungsmöglichkeiten und funktioniert voll automatisiert. Es sendet bei Veröffentlichung eines neuen Artikels automatisch eine aktualisierte sitemap.xml an Google, Bing, Yahoo and Ask.com. Auch dieses Plugin ist kostenlos und wird oft aktualisiert.

Juiz Social Post Sharer

Juiz Social Post Sharer ist noch ein relativ neues Plugin. Damit kann man die Webseite mit schönen Social Media Buttons erweitern (Facebook, Twitter, Google+ und vieles Mehr). Das Plugin ist kostenlos. Ob das Plugin auch immer weiter aktualisiert wird muss sich noch zeigen, aber in den Einstellungen werden schon mögliche Erweiterungen angezeigt die sehr viel versprechend sind (z. B. eine Anzeige „wie oft wurde ein Artikel unterstützt“).

Optimus

Optimus ist das zweite Plugin das ich von Sergej Müller vorstellen möchte. Das Plugin sorgt für eine verlustfreie Komprimierung von Bilder beim Upload. Optimierte Bilder gehören immer mehr zum Webstandard um eine möglichst schnelle Ladegeschwindigkeit für eine Webseite zu erreichen. Das Plugin gibt es in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Version, diese unterscheiden sich in den Punkten, erlaubte Bildformate, Maximale Dateigröße, Länderbeschränkung, Nutzungsbereich und Monatlichen Traffic. Die Premium Version kostet 14,99€ pro Jahr und ist zu empfehlen. Ich habe viele Plugins in diesem Bereich getestet und noch kein besseres gefunden.

Print-O-Matic

Print-O-Matic ist ein sehr gutes und einfaches Plugin um einen Druck-Button in die einzelnen Seiten einer Webseite einzufügen. Man kann den Button an einer beliebigen Stelle mit einem Shortcode einfügen, der Button lädt für den Druckbereich einen gewünschten Bereich aus, diesen kann man ansprechen mit Hilfe von HTML Elementen (z. B. so target=“div#id_of_element_to_print“). Dieses Plugin ist kostenlos, es ist nicht bekannt ob es laufend aktualisiert wird, aber bei mir funktioniert es mit der derzeitigen Version von WordPress 3.5. Das Plugin ist auch beim Responsive Webdesign nutzbar.

wpSEO

WpSEO ist das letzte Plugin von Sergej Müller das ich empfehlen möchte. Das Plugin ist eins der besten Seo Plugins für WordPress (ich habe alle bekannten Seo Plugins getestet). Es muss einmal richtig eingestellt werden und dann kann es viele wichtige Aufgaben automatisiert übernehmen. Sergej bietet das Plugin in einer kostenlosen Testversion an und mit verschiedenen kostenpflichtigen Lizenzen. Bei diesem Plugin lohnt sich eine kostenpflichtige Version aber auf jeden Fall, weil es ständig aktualisiert wird und es einfach ein praktischer und guter Helfer ist. Jede andere Maßnahme zur Suchmaschinenoptimierung wäre wesentlich teurer oder würde viel mehr Aufwand bedeuten. Ich benutze das Plugin seit über 1 Jahr für verschiedene Webprojekte und ich bin froh darüber, dass ich mich zur Premium Version von wpSEO entschlossen habe.

W3 Total Cache

W3 Total Cache ist derzeit eins der besten Plugins zur Optimierung des Caching und der Ladegeschwindigkeit einer WordPress Webseite. Wichtig ist das man keinen zu kleinen Speicher hat bei seiner WordPress Webseite. Ich habe bei diesem Plugin schon immer mal wieder Probleme gehabt, aber wenn man es einmal zum Laufen bekommt dann funktioniert es doch am besten. Das Plugin ist kostenlos. Etwas kompliziert ist es auch die richtigen Einstellungen zu finden, dazu habe ich euch mal eine Lösung rausgesucht …

Wie stelle ich das W3 Total Cache richtig ein?

Dazu habe ich einen guten Artikel für euch gefunden.

Jigowatt WordPress Ajax Contact Forms

Das Jigowatt WordPress Ajax Contact Forms Plugin ermöglicht die einfach Erstellung von guten Kontaktformularen für die Webseite. Die Formulare kann man sehr leicht mit Captcha (dient zum Schutz vor Spams) erstellen und es bietet eine richtig gute Benutzerfreundlichkeit nicht zuletzt da es auch mit jQuery arbeitet. Das Plugin ist kostet 10$ und funktioniert bei mir bislang einwandfrei.

SubHeading

Subheading habe ich erst vor kurzem entdeckt, es ermöglicht eine Unterüberschrift einzufügen. Man kann dadurch direkt im Bearbeitungsmodus des Artikels unter der Hauptüberschrift eine Unterüberschrift eingeben. Diese kann dann z. B. direkt unter der Hauptüberschrift im Artikel oder auch im Loop auf der Blogübersichts-Seite angezeigt werden. Das Plugin ist kostenlos und für einen WordPress-Kenner leicht zu installieren. Ich nutze es auch hier im Blog.

Fazit

Plugins gibt es viele, aber die wenigstens sind wirklich gut. Es gibt kostenlose Plugins die gut zu gebrauchen sind, aber auch kostenpflichtige Plugins die sich wirklich lohnen. Bei den kostenpflichtigen Plugins kann man sich meist sicher sein das diese auch weiterentwickelt werden und man sich nicht jedes Jahr nach einer neuen Alternative umsehen muss. Wichtig ist, dass man immer ausschaut hält nach neuen Plugins und diese immer testet bevor man sie nutzt. Was mir und wahrscheinlich auch vielen anderen Webentwicklern gut gefällt ist, das Plugins eine sehr einfache Möglichkeit sind um eine Webseite schnell und sinnvoll zu verbessern oder zu erweitern.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top