Samstag , 24 Juni 2017
Werbung
Du bist hier: Startseite » Webentwicklung » Google Translator

Google Translator

Google Translator ist ein Dienst zur Übersetzung von Texten von Google. Die ersten Übersetzungsdienste von Google gibt es bereits seit 2006. Mit den verschiedenen Translator Tools von Google kann man Wörter, Texte und Webseiten maschinell übersetzen lassen. Im Artikel werden die verschiedenen Google Translator Services vorgestellt.

Google Übersetzer – Der Editor

Der Google Übersetzer Editor ist eine Webseite die man hier findet. Der Editor dient zur direkten maschinellen Übersetzung eines Textes. Es gibt zwei Textfelder, im rechten Textfeld gibt man den zu übersetzenden Text ein (kann auch rein kopiert werden), im linken Textfeld wird die Übersetzung angezeigt. Wenn man im linken Feld etwas eintippt wird die Übersetzung im rechten Feld „Live“ angezeigt. Man kann sich hier zwischen 65 Sprachen Texte übersetzen lassen. Dabei kann jede der 65 Sprachen in jede andere der 64 anderen Sprachen übersetzt werden. Die Qualität ist natürlich nicht so gut wie die Qualität einer Übersetzung durch einen Menschen, aber dafür ist die Übersetzung wie bei allen Google Translator Diensten kostenlos. Hier im Editor kann man die Übersetzung bewerten mit den Einstufungen“Nützlich“, „Nicht nützlich“ oder „Anstößig“. Zusätzlich kann man sich Anwendungsbeispiele zum Text anzeigen lassen oder sich die Texte vorlesen lassen. Zur Eingabe eines Textes kann man auch eine Spracheingabe nutzen oder einen Tastatur-Editor. Das Google Übersetzer Tool läuft flüssig und gut, es ist sehr einfach zu bedienen und für eine erste schnelle Übersetzung sehr praktisch. Es kann aber dennoch keine so gute Qualität liefern, dass man die Texte für irgendetwas außer für sich selbst nutzen kann.

Google Translator für die Webseite

Die maschinelle Übersetzung kann man auch in seiner eigenen Webseite einbauen. Dafür bietet Google extra den Google Translator für Webseiten an. Um das Tool nutzen zu können muss man seine Webseite hier anmelden. Danach muss man Sprachen auswählen, in die Ihre Webseite übersetzt werden kann. Dann kann man entscheiden wie das Auswahlfeld für die verschiedenen Sprachen auf der Webseite aussehen soll. Danach kann man den Code aufrufen den man in die Webseite einsetzen muss um den Google Translator in die eigene Webseite zu integrieren. Später kann dann jeder Webseiten Besucher zwischen den verschiedenen Sprachen wählen. Vorsichtig, auch hier wird die Webseite nicht optimal übersetzt, hat man aber auf einer deutschen Webseite z. B. viele englischsprachige Besucher kann sich ein solches Tool lohnen. Es ist möglich, dass man dadurch mehr Traffic aus dem Ausland erhält. Praktisch ist das man die Webseite dan nicht selbst übersetzen muss. Ist es Ihnen aber wichtig, dass jeder Satz genau übersetzt wird, sehen Sie von diesem Tool ab.

Google Translator – Addons für Browser

Es gibt Google Translator Addons oder auch Extensions genannt für Browser. Es gibt Sie für Google Chrome, Safari, Opera, Firefox und Internet Explorer. Einfach mal danach suchen in den Suchmaschinen, dann findet ihr das passende Addon für euren Browser. Die Erweiterungen funktionieren, so dass ihr sie zunächst aktivieren müsst, danach könnt ihr auf jeder beliebigen Webseite Text markieren und dann in einem Menü auf „übersetzen“ klicken. Danach wird der Inhalt direkt übersetzt in der Webseite angezeigt, genau an der Stelle wo er markiert wurde. Natürlich könnt ihr auch hier wieder zwischen sehr vielen Sprachen wählen (etwa 65 Sprachen). Das Tool ist sehr interessant für Leute die oft auf Webseiten mit anderen Sprachen unterwegs sind und die Sprache noch nicht so 100% verstehen.

Google Translator – Software

Die Software Google Translator gibt es schon lange, diese ist eigentlich nicht mehr sinnvoll zu nutzen. Wenn man das Programm geladen hat aus dem Internet muss man nach der Installation dennoch online sein um es nutzen zu können. Außerdem übersetzt die Google Translator Software nicht in so viele Sprachen wie z. B. der Google Translator Editor der online erreichbar ist. Das Programm ist noch der Vorgänger von der jetzigen online Version. Es wird eigentlich nicht mehr gebraucht und wird auch nicht mehr weiterentwickelt.

Google Translate Apps

Es gibt Google Translate als App für Android und in iTunes für iOS. Die Apps können Texte übersetzen in über 60 verschiedene Sprachen. Es kann alles per Spracheingabe gemacht werden. Die Übersetzung kann man sich auch vorlesen lassen. Praktisch ist der Übersetzungsdienst im Foto. Machen Sie z. B. eine Aufnahme einer Speisekarte und markieren Sie auf dem Foto den zu übersetzenden Text. Danach wissen Sie genau was Sie hier im Restaurant bestellen können. Auch interessant ist die Speech-to-Speech-Übersetzung im Konversationsmodus, damit kann man direkt mit Jemanden sprechen obwohl man sich gegenseitig eigentlich nicht versteht.

Meine Alternative zu Google Translator

Wenn ich mal schnell ein Wort übersetzen möchten nutze ich die Webseite leo.org oder auch dict.cc als Englisch-Deutsch Wörterbuch. Die beiden Dienste leisten schnelle und gute Hilfe.

Fazit

Wörterbücher und Übersetzungen werden immer gebraucht. Der Google Translator wird in verschiedensten Arten angeboten und wird immer weiter verbessert. Vor allem für eigene Bedürfnisse sind die Google Translator Dienste sehr gut zu gebrauchen. Die Übersetzungen sind schnell und kostenlos. Dennoch sollte jedem Nutzer bewusst sein das eine Übersetzung durch einen Menschen (Profi)noch lange die bessere Wahl bleiben wird. Ich denke in 10 Jahren werden die maschinellen Übersetzer vielleicht so weit sein um den Beruf des Übersetzer zu ersetzen. Besonders sinnvoll finde ich die Google Translator Apps und den Google Translator für Webseiten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top