Freitag , 23 Juni 2017
Werbung
Du bist hier: Startseite » Finanzen » BU Rente

BU Rente

In diesem Artikel möchte ich die Berufsunfähigkeitsrente (BU Rente) erläutern, erfahren Sie wann Sie eine staatliche BU Rente erhalten und wann eine private Berufsunfähigkeitsversicherung nötig ist. Hier können Sie sich über die Besteuerung der BU Rente informieren.

Für wen gibt es noch eine staatliche Berufsunfähigkeitsrente

Die staatliche Berufsunfähigkeitsrente gab es bis zum 1. Januar 2001. Seit diesem Tag gilt die Rente nur noch für Menschen, die vor 1961 geboren sind. Für alle anderen gilt, schließen Sie eine private Berufsunfähigkeitsversicherung ab, um sich davor zu schützen finanziell abzurutschen.

Es gibt allerdings noch eine Ausnahme, wenn man vor dem 1. Januar 2001 schon eine staatliche Berufsunfähigkeitsrente bezogen hat und dennoch nach 1961 geboren ist, dann erhält man die Rente auch weiterhin.

Wenn man als staatliche Berufsunfähiger (vor 1961 geboren) noch 3 bis 6 Stunden in seinem alten Beruf arbeiten kann, dann erhält man nach den neuen Regelungen nur noch 50% der Rente.

Außerdem wird natürlich nach wie vor jeder der eine staatliche Berufsunfähigkeitsrente beantragt hat, individuell geprüft, darauf jetzt genau einzugehen würde zu weit gehen. Es ist aber so das jeder Fall einzeln anhand von Richtlinien überprüft wird.

Alle anderen sollten eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt im Fall der Berufsunfähigkeit eine Berufsunfähigkeitsrente. Die Berufsunfähigkeit muss natürlich vorliegen und durch Ärzte attestiert werden. Das Ganze wird dann auch von der privaten Versicherung geprüft. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist möglich für Selbstständige und für Arbeitnehmer.

Ist der Versicherte für einen bestimmten Prognosezeitraum nicht in der Lage seine Arbeit auszuüben, dann wird eine Berufsunfähigkeitsrente gezahlt. Bei den meisten Versicherungen muss ein Prognosezeitraum von mindestens 6 Monaten erreicht werden.

Achten Sie auf die individuellen Bedingungen Ihres Versicherungstarifs, diese unterscheiden sich nicht nur von Versicherung zu Versicherung, sondern auch von Tarif zu Tarif. Hat der Tarif eine abstrakte Verweisung, kann die Versicherung auch verlangen, dass Sie einen anderen Beruf ausüben.

Fazit

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist sehr wichtig. Ist man nicht mehr durch eine staatliche Berufsunfähigkeitsrente geschützt, sollte man definitiv eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Prüfen Sie bei der Wahl der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung die Tarife genau und nutzen Sie am besten einen Online-Vergleich.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Scroll To Top